Aktuelles / Künstler / Ausstellungen / Galerie / Kontakt

Jan Schmelcher
Pasqual Duarte-Zeichnungen, 2005/06

Eine Galerie prägnanter Charaktere, eine Zettelsammlung von Bildgeschichten in kleinformatigen Kugelschreiberzeichnungen. In den lakonischen, eigenwilligen Zeichnungen im Comicstil und den begleitenden fragmentarischen Kurztexten tut sich eine von Schattenwirtschaft, Geheimnis und Gewalt bestimmte Welt auf. In Andeutungen ist die Rede von schmutzigen Deals, Gerichtsverhandlungen, Haftstrafen und Charakteren, die spurlos verschwinden oder die Identität wechseln. Der Betrachter beginnt nach Verbindungen zwischen den dargestellten Figuren zu suchen und Fragen zu stellen: Geht es um Korruption, Geldwäsche, Drogenschäfte, welche Geschichte verbindet die einzelnen Zeichnungen? Wie im richtigen Leben wird das Bedürfnis nach Aufklärung, nach Geschlossenheit enttäuscht, immer scheinen Informationen vorausgesetzt, die dem Aussenstehenden fehlen. Schmelcher treibt in seinen Zeichnungen ein cooles, komisches Spiel mit der in den Medien und Popkultur stattfindenden Mystifikation und Stilisierung von Wirtschaftskriminalität und Skandalen.